HiFi + Zubehör Shop
0
0
  • Ausphasen von HiFi-Geräten (Ratgeber)

    • Das korrekte ausphasen (?)Wie Sie den Stecker in die Steckdose stecken ist nicht egal. In unserem HiFi-Glossar erfahren Sie wie es funktioniert. der Geräte ist eine der wichtigsten Basiseinstellungen für Ihre HiFi-Anlage.

      Und so bestimmen Sie die richtige Polung von Netzleiste, Netzfilter und Netzkabel:

      Wichtig: Dieses Verfahren funktioniert nur bei Geräten, die nicht geerdet sind, also nur Null- und Phasenleitung haben, nicht aber einen Schutzleiter. Hat Ihre Komponente einen Schutzleiter, so erhalten Sie immer das gleiche Messergebniss. Sie müssen in diesem Fall die Massekontakte in der Steckdosenleiste oder am Stecker abkleben, dann so verfahren, wie oben beschrieben. Nach der Prüfung unbedingt das Isolierband wieder entfernen!

      Für die messtechnische Phasenbestimmung werden benötigt:
      Phasenprüfer, Digital-Voltmeter und Klebepunkte oder Nagellack zur Markierung der Phase an Wandsteckdose, Netzleiste und Netzkabel

      Wem dies alles zu technisch erscheint, bzw. nicht die nötigen Geräte zur Verfügung hat, kann auch den Phasenprüfer von Oehlbach nutzen. Dieser funktioniert aber leider nicht an allen Geräten.

      Beschreibung  

    So gehen Sie beim ausphasen (?)Wie Sie den Stecker in die Steckdose stecken ist nicht egal. In unserem HiFi-Glossar erfahren Sie wie es funktioniert. Ihrer HiFi Geräte vor:


    1. Bestimmen Sie die Phase an der Steckdose, in der die HiFi Netzleiste eingesteckt wird, mit dem Phasenprüfer und markieren Sie die Seite der Phase mit einem Punkt. Stecken Sie nun den Stecker Ihrer Steckerleiste ein und markieren Sie hier die Phase am Stecker ebenfalls mit einem Punkt, so dass dieser mit der Markierung auf der Steckdose übereinstimmt.
    2. Ziehen Sie an dem zu prüfenden Gerät alle Kabel (Netz-, Cinch/XLR- und Antennenkabel) ab und schließen Sie ihr Netzkabel am Gerät an.
    3. Stecken Sie den Netzstecker des ersten Gerätes in die Netzleiste und schalten Sie das Gerät ein. Stellen Sie am Voltmeter einen Messbereich von 100 VAC ein. Nun messen Sie die Spannung zwischen dem Schutzleiterkontakt einer freien Steckdose, ihrer Steckerleiste und der Gerätemasse (z.B. Außen-Masse einer Cinch-Buchse). Verringern Sie den Messbereich am Voltmeter so lange, bis Sie eine verwertbare Anzeige bekommen. Notieren Sie sich den gemessenen Spannungswert (z.B. 78 mV).
    4. Drehen Sie nun den Stecker des Gerätekabels um 180 Grad und messen Sie erneut die anliegende Spannung (z.B. 264 mV). Diejenige Steckerpolung, welche den niedrigeren Messwert liefert, ist die klanglich korrekte.
    5. Markieren Sie nun am Netzstecker mit einem Klebepunkt oder Nagellack, auf der Seite auf dem sich auch der Punkt (Phase) der Steckerleiste befindet.
    6. Wiederholen Sie die Punkte 3.) bis 5.) mit den übrigen Geräten Ihrer Anlage.
    7. Schließen Sie die Kabel wieder an.

  • Artikelbewertungen

         

    Toll

    Hallo,
    ich kann dazu nur sagen, dass sich der Aufwand bei mir gelohnt hat.
    Vielen Dank!


    Neue Bewertung zu diesem Artikel schreiben

    Bitte beschreiben Sie hier nur Ihre Erfahrungen im Umgang mit dem Produkt, wie z.B. Praxistauglichkeit, Eigenschaften, Handhabung etc.
    Vielen Dank.

    • Ihr Rating für diesen Artikel:
  • Sie haben diesen Artikel günstiger gesehen?

Zahlungsarten im Shop von HiFi + Zubehoer

*Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer